Me, Myself & I

My photo

I am a localization manager/translator and intercultural consultant living in Berlin (Germany), passionate about languages, cultures, diversity management, dancing and good movies.  

Interested in intercultural communication and/or diversity management? In the mood for a Tandem-partner or looking for someone willing to learn Spanish with you? Desperately seeking an enthusiastic dance partner for salsa, bachata, swing or charleston?
Hoping to find a blogging buddy willing to inspire and motivate you?

Just drop me a line for a coffee. I am always thankful for the chance to get to know interesting and fascinating people like you.

Purple Pageviews


Copyright Azzurra Camoglio. Powered by Blogger.

Monday, February 25, 2013

Habt Ihr die Nase voll von Museen und Clubs aber Ihr habt noch nicht genug von Berlin? Probiert mal diese zehn Orte aus


Manchmal werde ich gefragt, welche meine Lieblingsorte in Berlin sind.
Es scheint eine sehr einfache und harmlose Frage zu sein. Ist aber nicht.

Es ist schwer, nur eine Antwort zu geben, da eines der Dinge, welches ich an Berlin am meisten liebe, ist, dass die Stadt unruhig ist.
Straßen und Orte verändern sich schnell, Restaurants öffnen und schließen schnell, Clubs glänzen und sterben schnell. Läden renovieren und ziehen in einen neuen Bezirk. Trends kommen und gehen schnell.
Alles ändert sich, die Stadt ändert sich, die Leute ändern sich. Trotzdem bleibt die Atmosphäre ganz ähnlich.

Wenn man durch die Straßen geht, bekommt man den Eindruck, dass die Stadt schnell lebt und dass alles möglich ist. Nicht nur für die Stadt, sondern auch für einen selbst. Ein Teil davon zu sein ist zauberhaft.

Ich habe mich am Ende trotzdem entschieden, zehn von meinen Lieblingsorten in Berlin aufzulisten. Da man im Internet eine Menge Tipps über Museen, Sehenswürdigkeiten, Theaters, Veranstaltungen und Clubs finden kann, ist das eine andere Art von Liste. Die Nummern stellen aber keine Wertung dar.

[Das türkische Bad in der Schokofabrik

#1. 
Die 8 wünderschönen Höfe, die Hackeschen Höfe (Rosenthalerstraße 40/41 und Sophienstraße 6, Mitte) genannt werden, mit Cafés, Läden, Kinos (in der Rosenthalerstraße 39 auch) und einem Starbucks.
#2.
Der beste Ort, wo man in Berlin Burritos essen kann: Ihr könnt ihn einfach Dolores nennen, auch wenn der offizielle Name Dolores Gourmet Burritos (Rosa-Luxemburg-Straße 7, Mitte / Bayreuther Straße 36, Schöneberg) ist. Das Schlüsselwort ist Guacamole mit frischen Avocados.
#3. 
Das Café Morgenrot (Kastanienallee 85, Prenzlauer Berg) bietet jeden Sonntag ein leckeres Veganes und vegetarisches Brunch. Die Qualität der musikalischen Auswahl ist an jedem Tag der Woche gut.
#4. 
Die farbenfreudigen und kitschigen Secondhand-Läden Garage (Ahornstraße 2, Schöneberg) und Colours (Bergmannstraße 102, Kreuzberg) für Klamotten, Jeans, Mützen und Schuhe. Mittwochs gibt es eine Happy-Hour mit noch größeren Rabatten.
#5. 
Der stilvolle Billard-Saal Pool & Cigars in der Kulturbrauerei (Schönhauser Allee 36, Prenzlauer Berg), der 14 Billard-Tische und eine schön eingerichtete Bar anbietet.
#6. 
Der gigantische Tiergarten (Straße des 17. Juni, Mitte), welcher einer der drei größten deutschen Parks ist und als das grüne Herz der Stadt betrachtet wird. Der beherbergt das große Monument Siegessäule, mit der goldenen Dame, die die Berliner "Goldelse" nennen.
#7. 
Die Flohmärkte, die man sonntags am Mauerpark (Berlin Mauerpark Flohmarkt, Bernauer Straße 63-64, Prenzlauer Berg), am Boxhagener Platz (id., Friedrichshain) und in Treptow (Hallentrödelmarkt Treptow, Eichenstrasse 4) besuchen kann: jeder ist einzigartig, besonders und lustig. Und es gibt Karaoke.
#8. 
Die internationale Buchhandlung Dussmann - KulturKaufhaus (Friedrichstraße 90, Mitte/Kreuzberg),   bei der man nicht nur Bücher auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und in anderen Sprachen, sondern auch DVDs, CDs, Hörbücher, Posters, Kalender und Spiele finden kann.
#9.
Das türkische Bad Hamam Berlin in der Schokoladenfabrik (Mariannenstraße 6, Kreuzberg),  eine ruhige und friedliche Oase mit Sauna, Massagen und Infrarot-Kabine. Nur für Frauen.
#10. 
Wundervoll und exotisch, bieten Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem (Königin-Luise-Straße 6-8, Steglitz) drei Glashäuser, einen Teich und einen italienischen Garten.

Welche sind Eure Lieblingsorte?

Englische Version dieses Posts - English version

Tags: Berlin, Deutschland, Hackeschen Höfe, Dolores burritos, Café Morgenrot, Secondhand-Laden, Kulturbrauerei, Tiergarten, Mauerpark, Flohmarkt, Dussmann, Hamam Berlin, Botanischer Garten, Boxhagener Platz, Überdachter Trödelmarkt  in Treptow 

No comments:

Post a Comment